Sternsingeraktion 2022


Sternsingeraktion
am Montag, 3. Januar, und Dienstag, 4. Jänner 2022
(Achtung: heuer an 2 Tagen, aber nur jeweils nachmittags)

 

Wegen der weiterhin außerordentlichen Situation entfallen sämtliche Probentermine. Es wird auch kein Lied gesungen.

TERMINE:

  1. Wir treffen uns am Sonntag, 2. Jänner um 8 Uhr zum Anziehen im Pfarrsaal, anschließend Hl. Messe mit Aussendung der Sternsinger. Bitte Kleider nach der Messe mit nach Hause nehmen.
  2. Am Montag, 3. Jänner treffen wir uns um 13 Uhr im Pfarrhof gemeinsam mit euren Begleitern und los geht's!
  3. Auch am Dienstag, 4. Jänner treffen wir uns wieder um 13 Uhr im Pfarrhof gemeinsam mit euren Begleitern für eine weitere Runde.
  4. Am Dreikönigstag braucht es je eine Gruppe für die Messe in St. Michael und eine Gruppe für die Messe in Montiggl.

Heuer sind nur 3 Kinder in einer Gruppe. Bitte teilt euch die jeweiligen Verse selber zu und lernt diese gut AUSWENDIG!

Einer der Könige trägt den Stern, einer die wichtige Kasse und einer den Sack mit dem Weihrauch und den Süßigkeiten, welche wir manchmal geschenkt bekommen.

 

Kaspar
   Wir drei Könige mit unserem Stern
   bringen euch die Botschaft von der Geburt des Herrn.
   Wegen Corona, dem gefährlichen Virus, wurden wir gebeten,
   nicht in die Wohnungen einzutreten.

Melchior
   Heuer helfen wir rumänischen Kindern,
   mit warmen Essen wollen wir ihre Not lindern.
   Aber auch in Indien, Afrika, Südamerika und anderswo
   ist die Armut bei den Menschen oft groß.

Balthasar
   Wir wollen ihnen helfen, drum hört unsere Bitt:
   Gebt uns eine Spende! Vielen Menschen helfen wir damit.
   Gott lohne euch die Gabe, er schenkt euch den Segen
   im neuen Jahr und auf allen Wegen.

 

Der italienische Text muss nicht unbedingt auswendig gelernt werden, sollte aber fließend vorgelesen werden.
 
  Noi siamo i Re Magi,
  portiamo l'annuncio della nascita di Gesù.
  Auguriamo un buon anno
  e accettiamo volentieri un'offerta per le missioni.

 

Eines der heurigen Vorstellprojekte:
Rumänien
Ganz im Norden Rumäniens an der Grenze zur Ukraine bieten Ordensschwestern außerschulische Aufenthaltsräume für SchülerInnen und Jugendliche an. Hier bekommen Sie ein warmes Mittagessen und können in geheizten Räumen ihre Schulaufgaben erledigen. Auch Turn und Bastelunterricht wird nachmittags angeboten. Die Kinder wären auf Grund der ärmlichen Verhältnisse zu hause auf sich gestellt, so dass die schulische Ausbildung aufgrund der Armut der Eltern gar nicht möglich wäre. Wir unterstützen mit einem Teil der Spendengelder diese Ordensschwestern. Der Rest des Geldes geht an viele andere Hilfsprojekte in aller Welt.

Das ist der Link zum diesjährigen Vorstellungsprojekt, mit dabei auch der Frangartner Philipp Donat:
https://www.youtube.com/watch?v=s33qu1sJdAA

 

Für allfällige Fragen könnt ihr gern anrufen:
Kuno Christoph: 333 1138344